Spaghetti con bottarga

Am Wochenende war ich zum ersten Mal im Mare Atlantico hier in Köln. Dies ist ein fantastischer Händler für Großhandel und Endverbraucher. Dort fand ich die schon lange gesuchte Bottarga di muggine.

Bei der Bottarga di muggine handelt es sich um den Rogen der Großkopfmeeräsche, welcher gesalzen, gepresst und getrocknet wurde.

Da ich nun endlich mit der Bottarga Kochen und Erfahrung sammeln wollte, entschloss ich mich zu einem äußerst simplen Gericht.

Hier das Rezept zum nachkochen:



Spaghetti con bottarga - Spaghetti mit Bottarga

120 g frische bzw. 100 g getrocknete Spaghetti pro Person

2-3 EL Olivenöl
½ Peperoni
1 Frühlingszwiebel
1-2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer

Bottarga di muggine

Zubereitung:

Ausreichend Wasser für die Pasta zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne das Öl erhitzen. Während es heiß wird, die Peperoni und den Knoblauch feinhacken. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Alles ins heiße Öl geben und sanft dünsten lassen. Der Knoblauch darf NICHT bräunen, da er sonst bitter wird. Mit Salz und Pfeffer würzen. Vorsicht beim Salz, die Bottarga hat von sich schon einen ausreichenden Salzgehalt.

Jetzt die frische Pasta für drei Minuten, die trockene nach Packungsanweisung kochen.

Fertige Pasta abgießen und im Topf mit der Öl-/Gewürzmischung übergießen und vorsichtig vermengen. Auf Teller anrichten und die Bottarga, wie Parmesan, darüber reiben.

Die Mengenangaben sind für eine Person berechnet, also beliebig umzurechnen auf eine größere Personenanzahl.



(C) 2016 - Alle Rechte vorbehalten - www.ulis-kueche.de

Diese Seite drucken