Frittata vom Perlhuhn

Zu meinem Geburtstag, vor einigen Tagen, gab es ein Perlhuhn in Pernod, hier wurde für mich gekocht, daher hab ich dazu auch Rezept. Vom Perlhuhn blieb jedoch noch ein Teil über. Dieser Teil lud gradezu ein, es in einem leckeren Resteessen zu verarbeiten.
Hier kommt das Rezept

Frittata vom Perlhuhn in Pernod
Zutaten:
150 g Fleisch vom Perlhuhn
20 g Butter
2 EL Öl, Erdnuss- oder Maiskeimöl
2 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Tomate
1 Paprika, rot
¼ Peperoni, frisch
50 g Cheddar
25 g Ziegenkäse
Glatte Petersilie, eine Handvoll
2 Stängel Thymian
6 Eier
50 ml Sahne
Harissa
Salz,Pfeffer

Vorbereitung:
Perlhuhnfleisch in kleinere Stücke, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen mit der flachen Seite des Messers quetschen und feinhacken. Die Tomate achteln sowie die Peperoni in feine Ringe schneiden und evtl. falls zu grob noch hacken. Den Paprika in feine Streifen schneiden.
Den Cheddar als auch den Ziegenkäse in kleine Würfel schneiden.
Jetzt den Backofen auf 180°C vorheizen.
Zubereitung:
Die Butter mit dem Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen. Jetzt die Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Paprika in die Pfanne geben und etwas anschwitzen. Peperoni hinzugeben und mit anschwitzen. Nun die Tomatenstücke hinzugeben.
Nun die Perlhuhnstücke in die Pfanne geben und mitbraten.
Eier mit der Sahne gut vermischen, mit Salz, Pfeffer und Harissa, dies ist eine Gewürzmischung, würzen. Die gehackte Petersilie, die Thymianblättchen und den Käse hinzugeben und gut vermischen.
Alles auf die Perlhuhngemüsemischung geben. Alles in der Pfanne bei mittlerer Hitze 10 Minuten stocken lassen, danach nochmals für 10 Minuten in den Backofen.
Tipp:
Die Zutaten hier sind frei austauschbar, sodass das Perlhuhn auch durch Hähnchen ersetzt werden kann.
Dazu passt entweder ein leichter Weißwein oder ein frisches Bier.



(C) 2016 - Alle Rechte vorbehalten - www.ulis-kueche.de

Diese Seite drucken