Kaffeeprinzen

Kaffeeprinzen

Aufmerksam wurde ich auf dieses Unternehmen über eine Annonce bei Facebook, also nichts wie hin. Die Anfahrt erwies sich als mehr wie einfach. Sehr bequem mit der KVB mit den Straßen-/Stadtbahnlinie 12, 15 und 16 bis zur Haltestelle Eifelstraße. Je nachdem wie der Wind steht, braucht man nur seiner Nase zu folgen und findet automatisch zu den Kaffeeprinzen.

In den Räumlichkeiten der Kaffeeprinzen war von den 50er Jahren bis zur Geschäftsaufgabe in den 80er Jahren eine Bäckerei mit angrenzender Backstube ansässig. Danach wurden diese von einem Backshop übernommen und bis August 2013 betrieben. Seit September 2013 gibt es an dieser Stelle die Kaffeeprinzen, eine absolute Bereicherung für das Stadtviertel.

Es handelt sich hier um eine kleine, aber sehr feine, Rösterei in der Kölner Altstadt Süd. Betrieben wird die Rösterei von den Kaffeeprinzen, Ulli Dammert und Rainer Deppe. Hier wird dann im Trommelröstverfahren bei milder Hitze, d.h. bis 220°C in 15-20 Minuten, mehrmals pro Woche Kaffee geröstet. Grade dieses langsame und milde Rösten nimmt dem Kaffee seine Säure und macht ihn so bekömmlicher als herkömmlich gerösteten.

Die Kaffeeprinzen wurden 2008 in Steinhagen gegründet, wo bis zum heutigen Tage Wochenends in einem Hofladen, gerösteter, Kaffee verkauft wird. September 2013 erweiterten die Kaffeeprinzen ihr Unternehmen nach Köln, wo es auch einen Kaffeeausschank gibt.


Kaffeeprinzen Köln
Martinsfeld 53a
50676 Köln
Tel.: 0221-96678209

Öffnungszeiten: Di-Fr 10.00-18.00 Uhr / Sa 10.00-15.00 Uhr

http://www.kaffeeprinzen.de / info@kaffeeprinzen.de