Frittata

Was tun?
Ein Blick in den Kühlschrank und ich finde Mortadella, die kurz vor dem Ablaufdatum steht, soviel, wie noch da ist, kann nicht auf einmal gegessen werden und am Ende zum Wegwerfen zu Schade.

Was also machen? Eine Frittata als ideale Resteverwertung, schnell gemacht und lecker.

Frittata
Zutaten:
2 EL Knoblauchöl
3 Eier
2 Scheiben Mortadella
1 Frühlingszwiebel
1 Peperoni, rot
50 100 g Blauschimmelkäse
50 ml Sahne
Salz/Pfeffer
Zubereitung:
Eier mit der Sahne, Salz und Pfeffer verschlagen. Peperoni in Streifen und Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Mortadella in feine Streifen schneiden. Alles mit der Eier-Sahne mischen, den in Stücke geschnittenen Käse hinzugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Backofen/Grill auf 180°C vorheizen. In der Zwischenzeit Pfanne heiß werden lassen und Öl hineingeben. Dort anbraten und stocken lassen. Jetzt die Pfanne in den Backofen stellen und ca. 10 Minuten überbacken.
Reicht für 1 2 Personen.
Falls etwas übrig bleibt, kann dieses in feine Streifen geschnitten wunderbar als Suppeneinlage genutzt werden.