Gebratener Reis mit Fisch

Es ist Freitag, ein Tag, an welchem es in den meisten Kölner Haushalten Fisch gibt. Aber es muss ja nicht immer Kochfisch, Bratfisch welche auch sehr lecker sind oder Klotzfisch sein. Ich habe es mal mit einer asiatisch angehauchten Version probiert.

Gebratener Reis mit Fisch
Zutaten:
1 Fenchel, gewürfelt
1 frische Rote Bete, geschält und gewürfelt
1 Möhre, geschält in mittelgrobe Stifte
1 roter Paprika, in mittelgrobe Streifen
1 Frühlingszwiebel, in Ringe
100 - 150 g gekochter Reis
Aladin - Pfefferspezialität
Thai Chilisauce, süß-scharf
Salz
2-3 EL Erdnussöl
1 Scheibe Seelachs

Zubereitung:
Das Gemüse entsprechend vorbereiten. Den Wok hoch erhitzen, jetzt das Erdnussöl hineingeben.
Angefangen wird mit dem Fenchel, gefolgt von der Rote Bete. Anbraten, als Nächstes folgen Möhren, roter Paprika und Frühlingszwiebel. Kurz mitbraten, zum Schluss den Reis hinzugeben. Alles zusammen 5-10 Minuten braten, angefangen mit hoher Hitze, die dann auf mittlere Temperatur gedrosselt wird. Wenn das Gemüse und der Reis Farbe angenommen hat, mit den Gewürzen und der Chilisoße abschmecken. Nun das Fischfilet in Stücken hinzugeben und mit dem Gemüse braten.